Only registered users can comment.

  1. sehr sehr geiles Video von dir 😊
    deinen style Feier ich richtig hart mach weiter so â˜ș
    wenn magst kannst ja bei mir auch mal vorbei schauen:) (keine Pflicht :D)

  2. Ein wirklich interessanter Einblick in die damalige Spieleindustrie und die dazugehörige Presse. Gute Idee von dir nicht das gesamte Heft durchzugehen, sondern auszugsweise zu arbeiten. Auch möchte ich die ausfĂŒhrlichen und daher praktischen Timecodes in der Beschreibung loben. Dazu ein paar nette Anekdoten wie die zu Patriziers Kopierschutz oder dem großartigen Leserbrief rundet die ganze Sache ab. Insgesamt hat es mir also gefallen.

    Woran du in Zukunft noch arbeiten könntest wĂ€re eine etwas lebendigere ErzĂ€hlweise. Das kommt dann durch die Übung wenn du öfter sowas hier machen solltest. Damit meine ich nicht die Art der ĂŒberdrehten Flitzpiepen die wir viel zu viel auf youtube haben, im Gegenteil ich finde deine ruhige Art sehr angenehm, sondern eher ein bewussteres Betonen von Satzteilen die fĂŒr dich im Kontext wichtig sind.
    Außerdem fĂ€nd ich es super wenn du dir noch was fĂŒr die schwarzen RĂ€nder links und rechts ĂŒberlegst. Vielleicht fĂ€llt dir da noch was ein.

    Übrigens: Point'n Click Adventures sind schon lĂ€ngst wieder voll da.

  3. Ich habe neulich angefangen meine Spielesammlung zu katalogisieren und dabei verschiedenste Zusatzinformationen mit einzutragen, wie zum Beispiel ursprĂŒngliches Veröffentlichsdatum (weltweite Ersterscheinung), da ich so auf einen Blick Spiele nach Jahren und Jahrzehnten anzeigen kann, bzw. die Spiele aus einer Serie auf einen Blick chronologisch sortieren kann. Mir ist aufgefallen, dass man jedoch leider recht schnell an seine Grenzen stĂ¶ĂŸt was Google, Wikipedia, IGN und Co. angeht.
    Meine Idee war also zu versuchen mit Scans von alten Magazinen solche Infos nachzuschauen, jedoch ist das eher ein langfristiges Projekt. (noch eine Problematik wĂ€re: woher weiß ich, dass das genannte Datum in einem Magazin das tatsĂ€chliche ist und das Spiel nicht aufgeschoben wurde? FĂŒr Ideen bin ich dankbar 🙂 )

    Kurzum: Ein toller Ansatz diese manchmal fĂŒr hinfĂ€llig geglaubten Magazine nĂ€her zu beleuchten.
    Nicht nur der nostalgische Wert macht sie zu etwas wertvollem.

  4. Ich mochte auch imemr die letzte Seite, eben weil ich dann wusste ob ich mir das Magazin hole weil n cooles Spiel beliegt was ich mir damals als kleiner Bub' nicht kaufen konnt, oder wenn irgendein toller Bericht/Spiel auf mich wartete der interessant klang 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *